Skip to main content

Informationssicherheitsmanagement

Übersicht

Starttermin
  • 19. Februar 2024
  • Präsenztag: 8 Stunden in Wiesbaden
Folgetermine
  • Dreiwöchige Online-Phase: beginnend ab dem 26. Februar 2024 (jeweils 2 Stunden Selbststudium und 2 Stunden Online-Mentoring)
    • Online-Mentoring (2 Stunden): am 26. Februar 2024, 4. März 2024 und 11. März 2024 (bei allen Terminen von 9 bis 11 Uhr)
  • Abschlusstag: 15. März 2024 (von 9 bis 13 Uhr)
Zielgruppen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte / Digitalisierungsverantwortliche
  • Personal- und Organisationsentwickler:innen
Kosten

Gebührenfrei für Teilnehmende aus der öffentlichen Verwaltung

Zertifikat

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Ort

Online und in Räumlichkeiten der Hochschule RheinMain (Kurt- Schumacher- Ring 18 in 65197 Wiesbaden)

Teaching-Team

Beschreibung

In Zeiten der digitalen Transformation ist der Schutz von Informationen vor unbefugtem Zugriff, Veränderung, Verlust und Diebstahl von größter Bedeutung. Informationssicherheit ist unverzichtbar, um die Integrität und Vertraulichkeit zu gewährleisten. Die Fähigkeiten, Risiken zu bewerten, Datenschutzbestimmungen zu beachten und effektiv auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren, sind von zentraler Bedeutung. Gerade im öffentlichen Sektor.

Die praxisnahe Fortbildung „Informationssicherheitsmanagement“ – die sich an Fach- und Führungskräfte, Verantwortliche für Digitalisierung und Personalentwicklung gleichermaßen richtet – vermittelt Ihnen das notwendige Wissen und die Kompetenzen, um dieser Herausforderung zu begegnen, damit die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten sichergestellt bleiben.

Inhaltliche Details

In der Fortbildung „Informationssicherheitsmanagement“ lernen Sie mehr über

  • Informationssicherheit praxisnah managen
  • Schutzbedarf ermitteln
  • Risikoanalyse erstellen
  • Mit technischen und organisatorischen Maßnahmen das Risiko reduzieren
  • Informations-Sicherheits-Management-Systeme ISMS (ISO/IEC 27001/BSI IT-Grundschutz, CISIS12)
  • Einführung eines ISMS in 12 Schritten am Beispiel von CISIS12
  • Für den Notfall vorbereitet sein

Intensiv, begleitet und praxisnah

Die Fortbildung „Informationssicherheitsmanagement“ zeichnet sich durch die Expertise des Teaching-Teams, ihrer Praxisnähe und intensive Lernbegleitung aus. Sie startet mit einem Präsenztag zur Einführung in das Thema und zum gemeinsamen Kennenlernen. Danach wird anhand eines  Fallbeispiels  das Thema selbstständig weiterverfolgt (Online-Lernphase) . Dabei werden die Teilnehmenden von einem 24/7- Lern- Mentoring unterstützt. Zusätzlich findet einmal wöchentlich ein gemeinsames digitales Mentoring mit dem Teaching-Team statt, zum gemeinsamen Austausch. Abschließend werden die Lernergebnisse, Erfahrungen und Bedürfnisse gemeinsam reflektiert.